Was sind erste Symptome von Hämorrhoiden?

Viele Menschen beschäftigt sicherlich die Frage, welche ersten Anzeichen auf ein Hämorrhoidalleiden hinweisen? Auf welche typischen Symptome muss verstärkt geachtet werden? Findet man Blut in seinem Stuhl vor, gilt dies oftmals als erstes Anzeichen von Hämorrhoidalleiden. Hierbei ist die Farbe des Blutes wesentlich. Blutende Hämorrhoiden sind an hellrotem Blut zu erkennen. Es handelt sich dann um eine Blutung aus arteriellen Gefäßen. Zumeist stammt dunkelrotes Blut aus venösem Gefäß, und es kommen andersartige Erkrankungen des Darms in Betracht.

Für gewöhnlich bluten Hämorrhoiden nach dem Absolvieren von Stuhlgang, denn durch das Pressen sammelt sich gehäuft Blut in den Gefäßen an. Das Blut befindet sich entweder auf dem Stuhl, haftet am Toilettenpapier oder es tropft in die Toilette hinein. Oftmals sind die Blutungen bei Hämorrhoiden nur gering, können allerdings mit fortgeschrittener Erkrankung sehr stark werden. In diesem Fall ist es wichtig, seinen Hausarzt oder einen Proktologen aufzusuchen.

 

Fortgeschrittene Hämorrhoiden Symptome

In der Regel verändern Hämorrhoiden im Verlauf der Erkrankung ihr Beschwerdebild. Insbesondere jucken Hämorrhoiden in stark fortgeschrittenen Stadien. Neben akuten Juckbeschwerden setzt ein Brennen am After ein. Betroffene stören sich am empfundenen Fremdkörpergefühl, welches mit Nässen, wunder Haut im Analbereich oder spürbarer Vorwölbungen der Hämorrhoiden beschrieben werden kann. Ausgeprägte Schmerzen sind bei fortgeschrittenem Hämorrhoidalleiden zu konstatieren. Durch die Hämorrhoiden ist die Haut wund und dementsprechend sensibel.

Diarrhö gilt nicht als typisches Hämorrhoiden Symptom. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass es im Verlauf der Erkrankung zu Durchfall ähnlichen Beschwerden kommt. Es ist dann mit schleimigen Absonderungen aus dem Darm zu rechnen. Wenn vergrößerte Hämorrhoiden nicht ihrer Hauptfunktion nachgehen können, also die der Verdichtung des Afters, dann leiden Betroffene häufig an Stuhlinkontinenz.

 

Was sind Symptome und Beschwerden bei Hämorrhoiden?

  • schmerzlose, hellrote Blutungen im Analbereich,
  • Blut am Toilettenpapier oder auch auf dem Stuhl,
  • Beschwerden wie Jucken, Stechen, Brennen, Nässen,
  • das Gefühl, den Darm nicht vollständig entleeren zu können

Welche vier Hämorrhoiden Stadien gibt es?

Fachärzte, die man bei typischen Enddarmerkrankungen als Proktologen bezeichnet, differieren bei einem Hämorrhoidalleiden vier Krankheitsstadien:

Hämorrhoiden Stadien

Stadium 1: Von außen sind die Hämorrhoiden nicht zu erkennen. Mit Hilfe einer Spiegelung des Enddarms kann der Proktologe eine Vergrößerung des Gefäßpolsters ermitteln. In Stadium 1 verursachen Hämorrhoiden oftmals keine Symptome. Nicht ausgeschlossen sind dagegen Blutungen oder Hautreizungen.

Stadium 2: Die wesentlich größeren Hämorrhoiden schieben sich beim Absolvieren von Stuhlgang oder durch starkes Pressen und Drücken durch den After, bilden sich aber anschließend wieder von selbst zurück. In Stadium 2 haben die Betroffenen oft mit dem Gefühl zu kämpfen, dass die gründliche Darmentleerung nicht erfolgt.

Stadium 3: Die inzwischen herangewachsenen Gefäßpolster rutschen beim Pressstuhlgang oder bei Anstrengungen aus dem After, allerdings gleiten sie von alleine nicht zurück. Stattdessen müssen Betroffene mit den Fingern nachschieben.

Stadium 4: Die Hämorrhoiden können nicht mehr in den Darm zurückgeschoben werden. Es macht sich ein anhaltendes Druck- oder Fremdkörpergefühl breit, hinzukommen starkes Nässen, Schleimabgang und Betroffene klagen verstärkt über Schmerzen. Das Gefühl ständig auf Toilette zu müssen, stellt sich ein. Zumeist hält der Darmausgang nicht mehr dicht und das hat die sogenannte Stuhlinkontinenz (Schmierinkontinenz) zur Folge.

Hämorrhoiden Symptome & entzündliche Darmerkrankungen

Wichtig ist es, wenn Blut im Stuhl vorhanden ist, so müssen andere Erkrankungen des Darmtraktes sicher ausgeschlossen werden können. Letztlich kann eine hellrote Hämorrhoiden Blutung auch auf andere Krankheiten hindeuten.  Beispielsweise auf chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder auch auf Krebserkrankungen, die durchaus den typischen Hämorrhoiden Symptomen ähneln können.

Fällt Ihnen nach dem Stuhlgang Blut auf, so scheuen Sie auf keinen Fall umgehend den Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren, um mit ihm das Hämorrhoiden Symptom genauer zu besprechen.

 

Was sind Hämorrhoiden Symptome?

 

Checkliste:

  • Blutungen: sind Hämorrhoiden entzündet, reißen kleine Blutgefäße leichter ein, meistens beim Absolvieren von Stuhlgang, erstes Anzeichen für Hämorrhoiden ist eine Blutung ohne Schmerzen, häufig hellrotes Blut auf Toilettenpapier oder Blut im Stuhl
  • Stuhlschmieren: funktioniert die Abdichtung des Afters nicht mehr gründlich, gehen vermehrt kleine Mengen Flüssigkeit, Schleim oder Stuhl ab
  • Juckreiz & Entzündung: abgehenden Sekrete reizen die sensible Haut im Analbereich, neben dem Afterjucken kommt es zu Brennen und Nässen
  • Druck-, Fremdkörpergefühl: bei fortgeschrittenem Hämorrhoidalleiden schieben sich die vergrößerten Hämorrhoiden Richtung Darmausgang oder treten durch den After nach außen, das Gefühl einer unvollständigen Darmentleerung setzt ein